Close

KLIMACAMP AUF DEM HOFGARTEN

Du hast Lust bei unserem Klimacamp dabei zu sein?

Hier findest Du alle wichtigen Infos was es damit auf sich hat, zum Programm, Hygienekonzept und allen weiteren Infos. Komm gern vorbei!

Ein vielfältiges und spannendes Programm voller Workshops, Skillshares, Aktionen und vielem mehr wartet auf Euch! Jede*r ist herzlich eingeladen zu kommen, mit zu diskutieren, mitzumachen und mit zu campen (natürlich alles kostenlos). Wir freuen uns auf Dich!

Wir nehmen die Coronakrise sehr ernst, daher wird das Camp unter strengen Coronamaßnahmen durchgeführt.

Zur Realisierung des Camps sind wir auch Material- und Geldspenden angewiesen. Schau doch mal auf der Materialliste nach, ob Du etwas beisteuern könnt! Auch freuen wir uns über Mithilfe im Camp wie beim Kochen, Nachtschichten, Banner malen, …

Wieso machen wir ein Klimacamp?

Die nächste Legislaturperiode des Bundestags, der am 26.09. neu gewählt wird, ist entscheidend für die Bekämpfung der Klimakrise und fürs Erreichen des 1,5°C-Ziels. Darauf wollen wir mit dem Camp nochmal besonders drauf hinweisen.

Viele junge Menschen, die sich für konsequenten Klimaschutz einsetzen, dürfen noch nicht wählen und selbst über die Politik entscheiden. Außerdem hat keine der großen Parteien ein Programm, mit dem sich das 1,5°C-Ziel einhalten lässt. Egal, wie die Bundestagswahl ausgeht, keine Regierung wird ohne massiven Druck von der Straße eine Politik machen, die der Klimakrise gerecht wird. Mit unserem Klimacamp zeigen wir jetzt schon Präsenz und kündigen an, auch die Politik der nächsten Regierung kritisch zu begleiten.
 
Für eine Welt, in der wir alle gut leben können, brauchen wir eine massive soziale und politische Veränderung, die wir alle mitgestalten können. Ihr wollt Teil der Veränderung sein? Kommt ins Klimacamp und lasst uns gemeinsam für Klimagerechtigkeit kämpfen!
 
Das Camp steht für alle offen, es kann mit übernachtet werden und es ist kostenfrei.

PROGRAMM

Das Programm wird regelmäßig erweitert und aktualisiert! Schau daher öfter hier vorbei!

Du willst das Programm tagesaktuell aufs Handy? Komm in die Infochannels! ->

Montag, 20.09.

09:00 – 09:30 Uhr: Morgenplenum

ab 12:00 Uhr: Nachhaltigkeit nur mit Kinderrechten! Aktion für Kinder zum Tag für Kinderrechte mit UNICEF in der Friedrichstraße

16:00 – ca 18:00 Uhr: Vortrag mit Workshop „Zukunft beginnt auf meinem Teller“ mit Saskia Meyer – Ernährungswissenschaftlerin (M.Sc.) FOODerstand

18:00 – 19:30 Uhr: Diskussion mit Inputvortrag: Nachhaltige Lieferketten: Wer trägt die Verantwortung? von Naemi Schäfer

19:30 Uhr: gemeinsames Abendessen

20:00 Uhr: Filmvorführung „die rote Linie“

Dienstag, 21.09.

09:00 – 09:30 Uhr: Morgenplenum

11:00 – 17:00 Uhr: Pop-Up Exhibition beim Klimacamp zum Thema Frieden und Klimagerechtigkeit (anlässlich des Weltfriedenstag)

16:00 – 17:00 Uhr: Vortrag „Recht auf Stadt“ von der alten VHS

18:00 – 19:30 Uhr: Workshop zu gewaltfreier Kommunikation

19:30 Uhr: gemeinsames Abendessen

20:00 Uhr: Musikabend und Spieleabend – bringt Eure Instrumente & spiele mit!

Mittwoch, 22.09.

09:00 – 09:30 Uhr: Morgenplenum

10:00 Uhr: Rede vom Jugendrat auf dem Münsterplatz

zwischen 14-19 Uhr: Hip-Hop Kommunismus mit Lucas (Spraywokshop & Essen)

17:30 – 19:00 Uhr: Der Podcast „Update Klima & Energie“ mit Luca Samlidis und Stefan Gsänger live aus dem Klimacamp

19:00 Uhr: gemeinsames Abendessen

19:30 – 20:30 Uhr: Insta Live & Diskussion mit EU-Abgeordneter Alexandra Geese. Sie kommt zu uns ins Klimacamp, wir haben die Möglichkeit Fragen zu stellen zur Arbeit als EU-Abgeordneten und kritisch auf die Politik der Grünen zu schauen.

Donnerstag, 23.09.

09:00 – 09:30 Uhr: Morgenplenum

14:30 – 15:30 Uhr: Tanzworkshop zu staying alive von Yvonne (XR)

16:30 – 18:00 Uhr: Vortrag mit Diskussion „Wie geht klimaneutrale Energieversorgung?“*

18:00 – 19:00 Uhr: Konzert von Belitzki

19:00 Uhr: gemeinsames Abendessen & letztes Plenum vor dem Streik!

* Wie geht klimaneutrale Energieversorgung?
Der Vortrag stellt Ergebnisse aus der Studie des Wuppertal Instituts vor, das im Auftrag der FFF erstellt wurde: „CO2-neutral bis 2035: Eckpunkte eines deutschen Beitrags zur Einhaltung der 1,5-°C-Grenze“ https://wupperinst.org/p/wi/p/s/pd/924
Dort wird beschrieben, was nötig ist, damit der Umstieg auf eine erneuerbare Energieversorgung u.a. bei Verkehr, Energie, Gebäude, Industrie gelingen kann. (Spoiler: Wasserstoff ist nicht die Rettung.) In dem Vortrag geht es außerdem darum, was das im Einzelnen für uns persönlich heißt, was es für uns als Gesellschaft bedeutet und welche Forderungen daraus entstehen.

18 UHR CRITICAL MASS HOFGARTEN

Samstag, 27.09.

09:00 – 09:30 Uhr: Morgenplenum

15:00 Uhr: Onboarding / Neuentreffen von FFF – lern die Orga kennen!

18:00 Uhr: Programm folgt – spoiler: es wird um die Zapatistas gehen 🙂

Die Zapatistas sind eine indigene Bewegung aus dem Süden Mexikos, die sich 1994 einen Freiraum in Mexico erobert haben, da ihr Volk durch das Freihandelsabkommen NAFTA bedroht wurde. Sie fordern u.A. ein Ende der Ausbeutung, Diskriminierung und Versklavung indigener Völker.

Sonntag, 26.09.

09:00 – 09:30 Uhr: Morgenplenum

12:00 – 13:00 Uhr: Mitbringbruch und dabei Zeitzeugengespräch/Erzählcafé zum 40. Jahrestag der großen Friedensdemo im Bonner Hofgarten am 10.10.1981 mit über 300.000 Teilnehmer*innen

19:00 – 20:00 Uhr: gemeinsames Abendessen

MATERIAL- & GELDSPENDEN

Damit wir das Camp durchführen können, sind wir auf Material- und Geldspenden angewiesen. Falls Ihr uns etwas ausleihen könnt, meldet Euch gern bei uns! Auch könnt ihr gern mal beim Kochen mitmachen, Nachtschichten übernehmen oder sonst bei allem helfen, was täglich so an Camparbeit ansteht!

Materialliste (wird regelmäßig aktualisiert):

  • Snacks (vegan)
    Veganer Aufstrich
    Tomatensauce
  • Sojasauce
  • Gewürze


HYGIENEKONZEPT

Die Covid19-Pandemie begleitet uns schon lange & ist leider auch noch nicht weg.
Daher haben wir uns ein Hygienekonzept überlegt, mit dem wir uns alle selbst und gegenseitig schützen können:

 

  • 1.) POSITIV auf SARS-CoV-2 getestete, sich in Quarantäne befindende oder Personen mit Symptomen einer Atemwegserkrankung können leider NICHT am Klimacamp TEILNEHMEN!
  •  
  • 2.) Es gilt die GGG-REGEL: kommt bitte nur gtestet, geimpft oder genesen! Wir haben ein paar Selbsttests im Camp bereit liegen.
  •  
  • 3.) ein Mund-Nasen-Bedeckung ist Pflicht, bitte möglichst MEDIZINISCHE MASKEN (OP-Masken oder FFP2-Masken) benutzen.
  •  
  • 4.) es gilt ein Mindestabstand von 1,5 METER überall und zu jeder Zeit auf dem Campgelände.
  •  
  • 5.) Bitte tragt Euch beim Besuch des Camps und der Veranstaltungen in die ausliegenden TEILNEHMENDENLISTEN ein, damit wir Infektionsketten zurückverfolgen können.
  •  
  • 6.) bitte ladet Euch wenn möglich die CORONA-WARN APP herunter und registriert Euch im Camp über die auslegenden QR-Codes.
  •  
  • 7.) falls Ihr nach Besuch des Klimacamps herausfindet, dass ihr Euch mit COVID-19 INFIZIERT habt, teilt uns dies möglichst über das folgende KONTAKTFORMULAR oder unsere Social Media Kanäle mit.
  •  
  • 8.) gemeldete Covid19- Fälle werden wir HIER ANONYM VERÖFFENTLICHEN (nur, dass es Fälle gab und wann sich die infizierte Person im Camp aufgehalten hat). 
  •  
  • 9.) Bitte schlaft die gesamte Zeit über mit DENSELBEN PERSONEN in einem Zelt, damit potentielle Infektionsketten so klein wie möglich gehalten werden!
  •  

Wenn wir aufeinander achten und uns gemeinsam an die Maßnahmen halten, können wir sicher unser Protestcmp durchführen und trotz Pandemie streiken!